Napoleon > Übersicht  –  Datenblatt

Steinbank bei Hochstadt

File:Niederhochstadt_Napoleonsbank.jpg



Landkreis Südliche Weinstraße

Gemeinde Hochstadt

neue Napoleonsbank im Nordosten der Gemarkung

Standort:    ca. 800 m östlich der L 540 an parallel verlaufendem Feldweg

TK 25:       / TK 50:  L 6714 Neustadt a.d.Weinstraße

Koordinaten: N 49° 15,140', O 8° 13,701' ± 49.25065, 8.2291
Gauss-Krüger: R  34 43 900; H 54 57 540

Maße in cm (von Osten gesehen):       Gesamthöhe 185
Sturz:
     L 250 - 229; T 50 - 30; H 30; profiliert
R.Pf.:
     H 155; B 30 (unten 35); T 30
L.Pf.:
     dto.
mittl.Pf.:  H 36, B 20, T 30

Unterer Sturz / Sitzbank:
       L 170, H 10, T 30
Pfeilerabstand
(lichte Weite):  170 (am Boden 160)
Lichte Höhe
unterer - oberer Sturz:     118

Material:    roter Sandstein

Bauart / Zustand:      
Napoleonsbank mit der für das 1. Empire typischen Verbreiterung der Pfosten am Sockel zur Auflage der Sitzbank;

Oberflächenbearbeitung:      gesägt, Sturz entsprechend der historischen Vorlage profiliert

Besonderheiten / Bemerkungen:    
Inschrift im Sturz der Ostseite: TEILNEHMERGEMEINSCHAFT HOCHSTADT
III;
 in den Pfosten 19 ... 94
Inschrift im Sturz der Westseite entsprechend der historischen Vorlage:
A LA NAISSANCE DU ROI DE ROME

Weitere Hinweise zur Geschichte der Bank vgl. Datenblatt RUH_GER Nr. 3

Literatur:    „Originalgetreue Napoleonsbank enthüllt“ in Die Rheinpfalz 6.4.1998

Aufnahme: 7.4.1998

Kontrolle: 

Fotos:   Rudolf Wild:  Dia     / 7.4.98 u.a. https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Niederhochstadt_Napoleonsbank.jpg


zum Seitenbeginn

 
– aktualisiert am 14.09.2018