Napoleon > Übersicht  –  Datenblatt

Napoleonsbank bei Climbach



Banc-reposoir_Wissembourg_1811.jpg


Napoleonsbänke im Elsass
Departement Bas Rhin

Canton Wissembourg

Gemeinde Wissembourg

Ruhbank  östlich Climbach

Standort:    Im Wald an der D 3 von Wissembourg nach Climbach auf der Nordseite der Straße 

TK 25:   3814 ET Haguenau . Wissembourg     / TK 50:  L

Koordinaten: GPS 49.02158, ± 7.8642 Google maps  
Gauss-Krüger:
ca. R 3417 540 ; H 54 32 320
Lambert zone II        
    R

Maße in cm (von Süden gesehen):
Sturz:
     L 227, H 17, T 30
R.Pf.:
     H 164; unten B 20, T 31; oben B 20, T 25
L.Pf.:
     H 165, B 19, T 24
Mittelpfosten:
H 22, B 16, T 30 (Bank liegt jedoch nicht auf)
Unterer Sturz / Sitzbank:
       L 169, H 16, T 36
Pfeilerabstand
(lichte Weite):  162
Lichte Höhe
unterer - oberer Sturz:     125

Material:    Buntsandstein

Bauart / Zustand:       Napoleonsbank mit oberem und unterem Sturz. Unterer Sturz liegt in Nuten auf und ist mit den Pfeilern durch Eisenbänder verbunden; rechter Pfeiler unten verbreitert, linker Pfeiler im unteren Bereich gebrochen und mit Eisenbank stabilisiert

Oberflächenbearbeitung:      Vorderseite von Sturz und linkem Pfeiler scharriert, ansonsten gekrönelt

Besonderheiten / Bemerkungen:     Im oberen Sturz eingemeißelte Inschrift: „ERRICHTET VON DER GEMEINDE CLIMBACH ZUM ANDENKEN AN DEN 20. MÄRZ 1811“
und „Erneuert 1906“; auf der Rückseite: „Anton Lösch“
Vor der Bank stehen zwei ca. 60 cm hohe Steine (Reitsteine bzw. Radabweiser),
links rund mit quadratischem Sockel, rechts achteckig

 Wissembourg, Route D 3 á Climbach : Banc du 1er Empire à double étagee. Inscription allemand sur le linteau supéreur (Erigé par la commune de Climbach en Souvenir du 20 mars 1811. Réparé en 1906) 
https://commons.wikimedia.org/wiki/Category:Monuments_historiques_in_Wissembourg

Literatur:    Datenblatt Elsaß 2 von R. Wolf
Bonnel, Yves:  Monuments de Légende - Les petits Monuments Napoléoniens en Alsace - Les Bancs-Reposoirs, 1ère Partie Strasbourg 1982
ders. 1983, S. 11 – Nr. 19 *)
 Dick, Karl u.a.: Die Zeit der Französischen Revolution und Napoleons, in: Pfalzatlas, Textband III, Speyer 1981, S. 1507
Climbach: Auf dem oberen Balken eingemeißelt (s.o.).
Höhe 1,58 m, Breite 2,28 m. Ganz erhalten.

Aufnahme: 5.6.1997; erstmals gesehen 12.2.1997

Kontrolle:  4.9.2018 – Neben der Bank wurde eine dreisprachige Informationstafel angebracht:

En 1811, à l'occasion de la naissance du fils de NAPOLEON Ier et de Marie-Louise, LEZAY-MARNESIA, préfet du Bas-Rhin, ècrit dans un courrier adressé aux communes « [...] la solennité du 2 juin doit être marguée non seulement par l'allégresse universelle, mais encore par des monuments qui en éterneisent le souvenir [...] ».
La commune de Climbach décide d'ériger un banc reposoir. Ce dernier a été rénové en 1906. Le linteau porte l'inscription « érigé par la cammune de Climbach en souvenir du 20 mars 1811 ».
Suite à la rectification des limites communales, il est implanté aujaurd'hui sur le ban communal de Wissembourg.

1811 schreibt LEZAY-MARNESIA, Präfekt des Départements Bas-Rhin, anlässlich der Geburt des Sohnes von NAPOLEON I. und Marie-Louise in einem Brief an die Gemeinden: „(...) Die Feierlichkeit des 2. Juni muss nicht nur von allgegenwärtiger Fröhlichkeit geprägt sein, sondern auch von Denkmälern, die Erinnerung daran auf ewig erhalten (...)”. Die Gemeinde Climbach beschließt, eine Ruhebank aufzustellen. Diese wurde 1906 renoviert. Der Sturz trägt die Inschrift „erige par la commune des Climbach en souvenir du 20 mars 1811” (errichtet von der Gemeinde Climbach zu Gedenken an den 20 März 1811). Nach der Berichtigung der Gemeindegrenzen steht sie heute in der Gemarkung der Gemeinde Wissembourg.

In 1811, on the birth of the son of NAPOLEON I and marie-Louise, LEZAY-MARNESIA, the prefect of Bas-Rhin, wrote in a letter addressed to the communes "[...] the solemnity of 2 June should be marked not only by universal joy, baut also by monuments that immortalise its memory [...]". The Commune of Climbach decided to bulid a resting bench. This was renovated in 1906. The lintel bears the inscription "built by dhe commune of Climbach in remembrance of 20 March 1811".
As the result of the rectification of the communal borders, it can now found on the communal land of Wissembourg.

Fotos:    B 02.97(3A) + (4A) = 9703,03 & 04 https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Banc-reposoir_Wissembourg_1811.jpg 
Foto  von Rudolf Wild [CC BY-SA 4.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)], vom Wikimedia Commons

Isometrie  (ca. 1 : 50)             ähnlich Lembach West
 

*) YB 83 = Bonnel, Yves:  Monuments de Légende -
Les petits Monuments Napoléoniens en Alsace - Les Bancs-Reposoirs, 2ème Partie Strasbourg 1983 

 
  – aktualisiert am 17.09.2018  –

zum Seitenbeginn